Logo ÖV - Österreichische Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht
Kalender

ÍV-Experten-Scan zur Umsetzung der Omnibus-RL in Í und D www.oev.or.at

01.06.2022 | Haus der Industrie, Urban-Saal, Schwarzenbergplatz 4, 1040 Wien

Veranstaltung der

ÖSTERREICHISCHEN VEREINIGUNG
FÜR GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ UND URHEBERRECHT

in Kooperation mit der Industriellenvereinigung (IV)

Einladung zum frei zugänglichen ÖV-Experten-Scan

am Mittwoch, den 1.6.2022, 17 Uhr bis ca. 19 Uhr
(im Rahmen der Generalversammlung der ÖV)

THEMA: Die Umsetzung der Omnibus-Richtlinie durch das
Modernisierungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz und Auswirkungen
auf die Praxis der Unternehmen 


Im Rahmen des „New Deal for Consumers“ wurden durch die sogenannte „Omnibus“-Richtlinie 2019/2161 Änderungen an vier bestehenden Richtlinien aus dem Bereich des Lauterkeitsrechts und Verbraucherschutzes vorgenommen. Die Neuerungen betreffen konkret die RL 2005/29/EG über unlautere Geschäftspraktiken, die Verbraucherrechterichtlinie 2011/83/EU, die RL 93/13/EWG über missbräuchliche Vertragsklauseln und die RL 98/6/EG über Preisangaben.
 
In Österreich ist die Umsetzung durch MoRUG und MoRUG II bereits im Laufen, wobei ein Inkrafttreten bis zum 28.5.2022 vorgesehen ist. Die Veranstaltung gibt praxisnah einen Überblick über die für Unternehmen wichtigsten Punkte dieser neuen Regelungen in Bezug auf das UWG und Preisrecht samt Diskussionsmöglichkeit, auch mit Blick nach Deutschland zu den dort behandelten Schwerpunkten.
 

Titel der Beiträge und Referenten und Referentinnen:
 

‚ Die Knackpunkte der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie in Deutschland
› Prof. Dr. Christian Alexander, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Deutschland)
 
‚ Wichtige Änderungen zu Preisherabsetzungen und erweiterte per-se-Verbote
› Mag. Hannes Seidelberger, Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb
 
‚ Neue Rechtsbehelfe und Sanktionen im Falle unlauterer Geschäftspraktiken
› MMag. Erika Ummenberger-Zierler, Bundesministerium für
  Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)
 
‚ Schadersatzansprüche für Verbraucher und Unternehmer nach der Umsetzung
› Univ.-Prof. Dr. Florian Schuhmacher, LL.M., Universität Wien
 

Moderation:
Mag. Hannes Seidelberger, Generalsekretär der Österreichischen Vereinigung (ÖV)

Anschließend: Ausklang bei Snacks und Erfrischungen

Anmeldung bitte bis 18. Mai 2022 an office@oev.or.at - beschränkte Teilnehmer*innenzahl!

 

[OEV_Experten_Scan_20220601_Einladung.pdf, 456 KB]

Kalender
Mehr
Mitglied werden

Nutzen Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft bei der ÖVMitgliedsvorteile

Aufsätze und Entscheidungen mit Anmerkungen von Experten
jährlich 6 HefteAbo Bestellung bei ManzEditorial/Inhalt aktuelle Ausgabe

ÖBl-Seminar

27.04.2022
WKO, Julius Raab Saal, Wiedner Hauptstra▀e 63, 1040 WienMehrBericht vergangenes Seminar