Logo ÖV - Österreichische Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht
Editorial und Inhalt

ÖBl [2021] 3 Seiten 97 – 144

[EDITORIAL] von Reinhard Hinger
"Ganz Gallien?"


Inhalt [.pdf]

Ganz Gallien?

Die Sprache kann viel: belehren und täuschen. Das Papier und der Bildschirm sind geduldig, die Begriffe erzeugen Bilder, sie können herabsetzen und sie können die Dinge überhöhen.

Je nach Bedarf werden Panzer zu Kettenfahrzeugen und die gute, schlechte alte Propaganda wird zur eleganten „message control“. Wer durch das gezielte Verteilen des Geldes die Ressourcen verknappt, spricht seit Jahrzehnten, unwidersprochen und sehr gern vom „Einsparen“, denn die meisten von uns erinnert dieses Wort immer noch an den Sparefroh, den wir als Kinder so geliebt haben, und es hat einen wohligen Klang.

Wer kreativ ist, findet die richtigen Worte, um die Ideen umzusetzen. Die Rechtsgelehrsamkeit gilt vielen als wenig kreativ, ein bonmot (eigentlich ein boshaftes mauvais mot) verkündet, dass die Transpiration dominiert und die Inspiration verkümmert.

Ganz Gallien . . .?[1] Die ganze Rechtsgelehrsamkeit ist unkreativ?

Nein – was spröde als „gewerblicher Rechtsschutz“ und wie die Typenbezeichnung eines Kühlschranks als „IP“ um die Ecke kommt, ist das Recht des Erfindens, der Kreativität, der Fairness und der Kunst – schlicht all dessen, womit sich die ÖBl beschäftigen: mit dem erfinderischen Patentrecht, mit dem kreativen Markenrecht, mit dem fairen Recht des fairen Wettbewerbs und mit dem künstlerischen Urheberrecht.

Die Kreativität kann man – wie alles – üben. Wir werden sie auch üben müssen, wenn die Frage beleuchtet wird, ob die Menschen beim Lesen, beim Suchen und beim Nachdenken noch auf das Blättern in Büchern und in gestapelten Zeitschriften angewiesen sind. Was für Veränderungen die Erfindung des Buchdrucks bewirkt hat, können wir aus der Distanz von mehr als sechs Jahrhunderten vielleicht gar nicht beurteilen. Was die Digitalisierung bewirkt, erleben wir mit, und wir können es vielleicht als Beteiligte am Geschehen ganz ohne Distanz auch nicht wirklich beurteilen.

Das Erfinden, das Erschaffen und der faire Wettstreit der Ideen werden nicht enden.

Einen Genuss beim tiefen Eintauchen in das tiefe Meer der Kreativität – und gesund bleiben! – wünscht Ihnen

Reinhard Hinger

 


[1] Vgl Uderzo/Goscinny, Asterix Bd I ff.

 

Kalender
Mehr
Mitglied werden

Nutzen Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft bei der ÖVMitgliedsvorteile

Aufsätze und Entscheidungen mit Anmerkungen von Experten
jährlich 6 HefteAbo Bestellung bei ManzEditorial/Inhalt aktuelle Ausgabe

ÖBl-Seminar

18.06.2021
WKO, Julius Raab Saal, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 WienMehrBericht vergangenes Seminar